Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

09.08 – Permanently a Guest I Auf Dauer zu Gast – Infotour

9. August – 19:00 - 22:00

Ein Bericht über die Situation (weiblicher) Geflüchteter und Migrant*innen in der Türkei

UND

Vortrag des Wothouq e.V. über das geplante Legal & Community Center Izmir

 

>> 19:00 Uhr Küfa

>> 20:00 Uhr Vortrag

 

[Deutsch siehe unten]
Report about the situation of (female) refugees and migrants in Turkey

In recent years, since and even before the beginning of the so-called „refugee crisis“, Europe has invested billions to transform its external borders into insurmountable walls. The EU-Turkey deal agreed on 20 March 2016 is part of the EU’s externalizing-policy. Its effects on the lives of millions of refugees and migrants* are dramatic – lacking protection, insufficient support, illegalisation and serious violations of fundamental rights shape their everyday lives. The situation of women in this context is particularly difficult: In addition to their daily lives being filled with particular hardship, enormous challenges, and responsibility, they are even further discriminated and marginalised simply due to their sex, frequently resulting in physical and psychological violence, exploitation and abuse. Another aspect, relevant for Syrian women (which is the majority) is their legal status: The so called temporary protection, serving as a temporary residence-permit is granted to all Syrians without procedure and thereby without any further requirements. Accordingly, its legal “value” is humble/low and consequently comes along with massive restrictions and permanent insecurity; in particularly does it not provide those seeking to build up a new live in peace and security with the tools required to develop perspectives of a self-determined, dignified life in Turkey but rather determines treats them as long-term guests.
The circumstance of not having the right to apply for asylum for many would mean a death sentence or live-long imprisonment once a return-decision would be taken.
In the discourse „permanently a guest“, a member of the collective/association Wothouq e.V. will give a short insight into the legal situation of refugees and migrants* in Turkey as well as into social tensions and the current political mood at site. Afterwards, recorded messages of refugees residing in Turkey and struggling with these issues will help to understand what all this means in practise; how it shapes and determines individuals’ lives.
At the end there will be a short introduction in the idea and work of the planned Wothouq – Legal & Community Center Izmir – a project which aims at assisting female* refugees and migrant women through legal, social and psychological support in the enforcement, protection and perception of their rights and thereby to fundamentally and sustainably improve their everyday living circumstances.

 

[Deutsch]
Ein Bericht über die Situation (weiblicher) Geflüchteter und Migrant*innen in der Türkei

In den letzten Jahren, seit und bereits vor Beginn der sogenannten „Flüchtlingskrise“ hat Europa Milliarden investiert, um seine Außengrenzen in unüberwindbare Mauern zu transformieren. Der am 20. März 2016 vereinbarte EU-Türkei-Deal ist Teil der Abschottungspolitik der EU. Seine Auswirkungen auf das Leben von Millionen von Geflüchteten und Migrant*innen sind dramatisch – fehlender Schutz, mangelnde Unterstützung, Illegalisierung und schwerwiegende Menschenrechtsverletzungen prägen ihren Alltag. Besonders schwer trifft es dabei Frauen*, welche oftmals die alleinige Verantwortung für das finanzielle und sonstige Wohlergehen der Familie tragen. Zudem werden sie aufgrund ihres Geschlechts regelmäßig und in sämtlichen Lebensbereichen diskriminiert, erniedrigt und ausgenutzt und werden so regelmäßig Opfer physischer und psychischer Gewalt.
Ein weiterer, für syrische Frauen (größte Gruppe Geflüchteter) relevanter Aspekt ist ihr rechtlicher Status. Syrer*innen erhalten in der Türkei lediglich sogenannte temporary protection, ein Status, welcher als vorübergehende Aufenthaltserlaubnis und ohne Verfahren bzw. bestimmte Kriterien erteilt wird und entsprechend von geringem rechtlichem Wert ist. Dieser Status geht mit extremen Beschränkungen und gravierenden Unsicherheiten einher. Er bietet Schutzsuchenden nach Verlust sämtlicher persönlicher Ressourcen durch die Flucht kaum die Möglichkeit, Perspektiven eines selbstbestimmten, lebenswerten Lebens in der Türkei zu entwickeln und so ein „neues Leben“ zu beginnen. Für ehemalig Oppositionelle oder Kriegsverweigerer kann der Umstand, kein Asyl beantragen zu können, den Tod oder lebenslange Haft und Folter bedeuten. Im Falle einer Beendigung des Schutzstatus würden sämtliche in der Türkei lebenden Syrer*innen kollektiv abgeschoben werden.

In dem Vortrag „auf Dauer zu Gast“ wird ein Mitglied des Vereins Wothouq e.V. zunächst einen kleinen Einblick in die rechtliche Situation Schutzsuchender und Migrant*innen in der Türkei sowie zur gesellschaftlichen und politischen Stimmung vor Ort geben. Aufgenommene Nachrichten von in der Türkei lebenden Geflüchteten werden helfen, die Situation und die alltäglichen Herausforderungen besser zu verstehen.

Abgeschlossen werden soll die Veranstaltung mit einer kurzen Vorstellung des geplanten Wothouq – Legal & Community Centers Izmir – ein Projekt, welches zum Ziel hat, weiblichen* Geflüchteten und Migrantinnen durch rechtliche, soziale und psychologische Unterstützung in der Durchsetzung, dem Schutz und der Wahrnehmung ihrer Rechte zu assistieren und dadurch ihre Lebenssituation grundlegend und nachhaltig zu verbessern.

Veranstaltungsort

malobeo
Kamenzer Straße 38
Dresden, Sucksen 01099 Germany
Website:
https://malobeo.org/