Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

10.10. – Lesekreis: Repression / Repressive Toleranz und Tierbefreiung

10. Oktober – 14:00 - 17:00

In unserem Lesekreis werden wir am Sonntag, 10. Oktober 2021, zwei Texte von Daphne Tokas vorstellen und diskutieren. Beide Texte sind auf veganinfo.blog veröffentlicht:

 

Wann? Sonntag, 10. Oktober 2021, 14-17 Uhr
Wo? Hybridversanstaltung – Malobeo, Kamenzer Straße 38, 01099 Dresden oder digital

„[…] Repression erfolgt nicht nur wegen konkreter Handlungen, sondern auch aufgrund einer bestimmten Motivation und Gesinnung. Häufig wird aufgrund einer Gesinnung die Normübertretung erst konstruiert, um den Einsatz der Repression zu legitimieren. Dabei sind jeweils konkrete Menschen betroffen, gemeint sind in der Regel aber die politischen Auffassungen gesamter Bewegungen oder Organisationen bzw. derer Handlungsrepertoire. Staatliche Repression agiert mit den Mittel der Abschreckung, Ausgrenzung und Endpolitisierung.“
(Autor*innenkollektiv 2001)

Zu Beginn unseres Lesekreises möchten wir euch aktuelle und vergangene Repressionsfälle aus der Tierrechts-& Tierbefreiungsbewegung vorstellen.
Danach wollen wir gemeinsam das Thema Repression tiefer erörtern und der Frage nachgehen, was genau sind  die – teils verborgenen – Mechanismen, die zu Repression und deren Akzeptanz innerhalb der bürgerlichen Gesellschaft führen?

Herbert Marcuse, einer der wesentlichen Protagonisten der Kritischen Theorie, hinterfragt in seinem bereits 1965 veröffentlichten Essay „Repressive Toleranz“ den Umgang der formal demokratischen Staaten mit politischer Opposition. Er zeigt darin auf, unter welchen Bedingungen das Motiv der Toleranz unterdrückende Formen annehmen kann. Daphne Tokas untersucht in ihrem 2019 auf https://veganinfo.blog erschienenen Artikel die Relevanz von Marcuses Analysen für die Thematik Tierbefreiung und die dazugehörende gesellschaftliche Bewegung. Im Lesekreis wollen wir (die beiden Teile von) Daphnes Artikel studieren und möchten mit Euch diskutieren, welche aktuellen Varianten von Repression existieren und welche Möglichkeiten und Strategien wir entwickeln können, um uns gegen diese zur Wehr zu setzen.

Hybridveranstaltung: Unseren nächsten Lesekreis wird im  Malobeo stattfinden. Falls ihr online dabei sein wollt, meldet euch bitte unter tierbefreiung_dd@riseup.net, dann finden wir auch eine Möglichkeit sich online dazu zuschalten.

Hinweis: Wir bitten euch im Malobeo eine Mund-& Nasenbedeckung zu tragen und auf die anderen Teilnehmenden Rücksicht zu nehmen.

More than Words: In regelmäßigen Lesekreisen wollen wir uns mit Büchern, Aufsätzen, Texten und Schriften zum Mensch-Tier-Verhältnis beschäftigen. Wir möchten sowohl Geschichte als auch aktuelle Diskussionen aufgreifen, gemeinsam mit euch lesen und in entspannter Atmosphäre mit euch durchdenken. Außerdem wird es Kuchen, Kaffee und Tee geben. Unsere Lesekreise sind einsteiger*innenfreundlich gestaltet und es sind keine besonderen Vorkenntnisse nötig. Der Lesekreis soll auch dazu genutzt werden, um uns besser kennenzulernen und sich gegenseitig auszutauschen. Wenn du Lust hast mitzumachen oder dir den Lesekreis einfach mal angucken möchtest, komm gerne vorbei.

Beitragsbild: Cher Amio/Flickr.com (CC BY-NC-SA 2.0) https://www.flickr.com/photos/underpuppy/3592530322/

Details

Datum:
10. Oktober
Zeit:
14:00 - 17:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstaltungsort

malobeo

Veranstalter

tierbefreiung dresden
Website:
http://tierbefreiung-dresden.org/