Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

KüfA + DOKU: about Landless Workers’ Movement in Brazil

2. August – 16:00 - 22:00

Tuesdays @malobeo, Kamenzer Straße 38, 01099 Dresden

Hello you all,

[deutsche Version Unten]

we are glad to invite you to malobeo again! Each time there will be Küfa* where we are always looking forward to people who can cut some veggies and hang out with us. Don’t be shy and drop by finally! 😉
After we will watch a documentary together and you are invited to stay to discuss about it.

16:30 – Cooking 🥒
19:00 – Eating (KüfA*) 🥗
20:00 – Documentary 📺

Tuesday, 02.08.2022
 Documentary about Landless Workers’ Movement in Brazil

cca. 110 minutes [Portuguese + English subtitles]

The documentary is about the Landless Workers Movement in Brazil (MST) which is occupying a sugarcane factory’s land to press the government into making a land reform, redistribute the land and settle the families encamped. They have been living and fighting for a self-sustainable life, growing agro-ecological crop in a community of farmers.

During the whole time we are wearing FFP2 masks inside and occasionally air the place.

Free of charge.

*KüfA – Küche für alle – vegan food for everybody. Donation-based.

Dienstags @malobeo, Kamenzer Straße 38, 01099 Dresden

Hallo ihr alle,

wir freuen uns, euch wieder ins malobeo einladen zu können! Es wird jedes Mal eine Küfa* geben, bei der wir uns immer auf Leute freuen, die mit uns Gemüse schneiden und abhängen können. Seid nicht schüchtern und kommt endlich vorbei! 😉
Danach werden wir gemeinsam einen Dokumentarfilm anschauen und ihr seid herzlich eingeladen, zu bleiben und darüber zu diskutieren.

16:30 – Kochen 🥒
19:00 – Essen (KüfA*) 🥗
20:00 – DOKU 📺.

Dienstag, 02.08.2022
Dokumentarfilm über die Bewegung der landlosen Arbeiter*innen in Brasilien

cca. 110 Minuten [Portugiesisch mit englischen Untertiteln]

Der Dokumentarfilm handelt von der Bewegung der landlosen Arbeiter*innen in Brasilien (MST), die das Land einer Zuckerrohrfabrik besetzt, um die Regierung zu einer Landreform zu drängen, das Land umzuverteilen und die campenden Familien anzusiedeln. Sie leben und kämpfen für ein selbstbestimmtes Leben, indem sie agrarökologische Produkte in einer Gemeinschaft von Bauer*innen anbauen.

Während der gesamten Zeit tragen wir FFP2-Masken im Innenraum und lüften gelegentlich den Platz.

Der Eintritt ist frei.

*KüfA – Küche für alle – veganes Essen für alle. Auf Spendenbasis.

Details

Datum:
2. August
Zeit:
16:00 - 22:00