Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

07.09. – Potse & Drugstore bleiben – Mobiveranstaltung mit KüfA

7. September – 19:00 - 22:00

Zu Besuch sind Leute aus Potse Berlin & Drugstore, zwei/ein autonome Jugendzentren in Berlin, die dieses Jahr geräumt werden sollen. Auf ihrer Mobitour informieren sie überregional zu den beiden Schuppen an sich, der Großdemo am 28.09. für Erhalt derer und einer Stadt für Alle und den Aktionstagen ‚tu mal wat!‘.

Aktionstage
blog

 Hintergrund
+++Termin für Räumungsverfahren der Potse steht+++
+++Großdemo Ende September+++

Am 08.01.2020 soll vor dem Landgericht die Räumung von dem selbstverwalteten Jugendzentrum Potse verhandelt werden. Die Potse hat seit Anfang dieses Jahres ihre Schlüssel für die Räume in der Potsdamer Str. 180 nicht abgegeben und nutzt diese Räume weiterhin für notwendige Jugendarbeit im Schöneberger Norden.

Das Drugstore konnte die bereits unterzeichneten Räume in der Potsdamer Straße 134/136 bisweilen immer noch nicht nutzen, geschweige denn betreten. Die Umbauarbeiten haben immer noch nicht begonnen, womit ein Einzug im Jahr 2019 unmöglich scheint und das Kollektiv, trotz Versprechungen seitens der Politik, weiterhin auf der Straße sitzt.

Wie sich jetzt herausstellt sind in dem Jugendhaushalt für die Jahre 2020 und 2021 keine Mittel für die Potse, sowie für laute Nutzungen des Drugstores eingeplant. Auch sieht der Jugendstadtrat Oliver Schwork (SPD) keine Lösung für die Potse (Taz 09.07.19) und sehnt sich den Räumungsbescheid herbei (Berliner Woche 13.06.19).

„Die Politik versucht die Situation auszusitzen und hofft auf eine gewaltsame Lösung, um von ihrer Unfähigkeit abzulenken, Räume für Jugendarbeit zur Verfügung zu stellen!“, sagt Isabel, eine jugendliche Besucherin der Potse.

Für das Kollektiv der Potse ist es klar, dass sie die Räume in der Potsdamer Straße 180 solange weiter nutzen, bis es für Drugstore und Potse ausreichend Räume für alle Nutzungen gibt, die die Kollektive in den Jahrzehnten an Jugendarbeit entwickelt und ausgebaut haben.

Um auf die Situation von Drugstore und Potse aufmerksam zu machen, sowie für eine Stadt für Alle zu kämpfen, rufen die beiden Kollektive zu einer Demonstration auf. Am 28.09.2019 um 12 Uhr sollen alle zur Potsdamer Straße 180 kommen und sich an der Großdemonstration unter dem Motto: ‚Drugstore und Potse erhalten – Eine Stadt für Alle!‘ beteiligen. Die Demonstration wird im Rahmen der ‚Tu mal wat‘ Aktionstage stattfinden.

 

Kampf um bedrohte Freiräume in Berlin:

 

 

Das malobeo hat eine mobile Rollstuhlrampe, eine Kinderecke mit Spielzeug und einen Wickeltisch. Das WC nicht barrierefrei.
Die KüfA ist mit glutenfreier Alternative und allergenbedacht. Bei Unverträglichkeiten bitte vorher schreiben. Ah, und alle bitte ab 18 Uhr mitkochen! 😉

Details

Datum:
7. September
Zeit:
19:00 - 22:00
Veranstaltungskategorien:
, , , , ,
Veranstaltung-Tags:
, , ,
Website:
http://gentrifidingsbums.blogsport.de/

Veranstaltungsort

malobeo
Kamenzer Straße 38
Dresden, Sucksen 01099 Germany
Website:
https://malobeo.org/

Veranstalter

malobeo
Website:
https://malobeo.org