Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

1. Mai in Zwickau – Informationen zum Naziaufmarsch

1. Mai

Informationsblog: https://erstermai2021.noblogs.org/ [deutsch/english]
Infokanal zum antifaschistischen 1. Mai auf Twitter und der Hashtag #z0105 : https://twitter.com/0105zwickau
Gemeinsame Anreise aus Dresden: https://www.ura-dresden.org/am-1-mai-nach-zwickau-gegen-den-iii-weg-und-andere-neo-nazis/
Mobivortrag:

Info: Der 1. Mai 2021 in Zwickau

Hetzjagden auf Migrant:innen, eingeschlagene Fensterscheiben allternativer Läden, zerstochene Autoreifen, Einschüchterungen und körperliche Angriffe auf junge Aktivist:innen in Zwickau – das sind die Vorboten der faschistischen Kleinstpartei „III. Weg“. Genau diese Partei möchte am 1. Mai mit einer Demonstration durch Zwickau marschieren. Alljährlich dienen diese neonazistischen Aufmärsche dazu, politische Gegner:innen und Journalist:innen einzuschüchtern und/oder anzugreifen. Doch vor allem dienen sie dazu, auf perfide Art und Weise die menschenverachtende und rechtsextreme Propaganda der Partei zu verbreiten.

Dabei bieten Neonazis nicht mehr als eine verkürzte Kapitalismuskritik, gepaart mit ihrer rassistisch-völkischen Ideologie. Aber hasserfülltes Denken und Handeln von Faschist:innen werden niemals eine Antwort auf gesellschaftliche Probleme sein, welche gerade während der aktuellen Pandemie noch dringlicher werden. Viele Probleme scheinen unlösbar und die Menschen fühlen sich ohnmächtig der gegenwärtigen Situation ausgeliefert. Verschwörungsideolog:innen, Antisemit:innen und Rassist:innen bieten hier vermeintliche „Lösungen“ an.
Wir dürfen dagegen nicht resignieren, sondern müssen echte Alternativen einer solidarischen und gerechten Gesellschaft bieten. Dabei stehen wir auch solidarisch an der Seite der vielen Arbeiter:innen im  Kampf gegen ausbeuterische, kapitalistische Strukturen, welche einen wesentlichen Teil zu gesellschaftliche und sozialen Problematiken beitragen.

Uns kotzen die Nazis in unserer Stadt an und erst recht, dass sie am 1. Mai 2021 offen durch unsere Stadt ziehen wollen. Das können und das werden wir nicht unwidersprochen lassen. Denn jeden ihrer Naziaufmärsche, den wir zum Desaster machen, ist ein Dämpfer für ihre Selbstdarstellung und ein Zeichen für die Menschlichkeit.

Darum kommt am 1. Mai 2021 mit uns auf die Straße und seid in Zwickau unterwegs. Schließt euch den zahlreichen und vielfältigen geplanten Protesten gegen die Nazis an und tretet mit uns für eine solidarischere Gesellschaft ein!


Info: 2. Nazikundgebung in Zwickau!

Neben dem III. Weg wird am 1. Mai 2021 mit der „Bürger Offensive Deutschland e.V.“ eine zweite braune Gruppe in Zwickau vertreten sein. Um 14 Uhr wird sie auf dem Kornmarkt in der Innenstadt eine Kundgebung unter dem Motto „Grundrechte sind nicht verhandelbar“ abhalten. Unterstützerorganisationen werden sein:

– Heidenauer Wellenlänge
– Zukunft Zwickau e.V.
– Sächsische Volkspartei
– Bürgerbewegung Bischofswerda
– Bürgerforum Altenburger Land
– Heimat und Tradition Chemnitz/Erzgebirge
– Heimattreue Niederdorf
– Volksstimme Bürgerbündnis Zwickau

Seid also vorsichtig, wenn ihr euch in der Stadt bewegt! Die Vergangenheit hat gezeigt, dass die BOD ein Pool für rechtsoffene und offen rechtsextreme Personen ist.
Alerta!


Gefahren durch Nazis am 1. Mai in Zwickau – Eine kleine Einschätzung

In Zwickau konnten Nazis in den letzten Jahren ihrer Personenzahl massiv steigern, feste Strukturen aufbauen sowie sich auf extrem hohen Niveau organisieren.

Aus diesen Ressourcen heraus geschehen seither und im letzten Jahr mit zunehmender Aggressivität Angriffe auf Linke, Migrant:innen und deren Locations genauso wie auf ihre Veranstaltungen.

Nicht nur aus diesem Grund, sondern auch weil es explizite Aufrufe zu Racheaktionen am 1. Mai gibt, gehen wir davon aus, dass es zu spontanen und gut organisierten Angriffen kommt.

Der 3. Weg und sein Umfeld können in Zwickau auf eine breite Basis aus, vor allem sehr jungen Nazis zurückgreifen. Gerade in den letzten Monaten gehen von diesen immer häufiger Bedrohungen, Sachbeschädigungen und körperliche Angriffe aus, die sich meist aus spontanen Situationen heraus entwickeln, welche aber bewusst gesucht werden. Auch am 1. Mai wird dieses Klientel frei in der Stadt unterwegs sein und jede Möglichkeit wahrnehmen (vermeintliche) Gegner:innen anzugreifen.

Neben solchen losen Schlägertrupps sehen wir in Zwickau auch zunehmend bundesweit gut vernetzte und organisierte Nazis. Für sie stehen bewusst gewählte politische Gegner:innen im Vordergrund. Die Angriffe sind geplant und mitunter gut vorbereitet. Sie passieren meist ohne jede Vorwarnung aus dem Hinterhalt heraus. Auch am 1. Mai haben sich organisierte Nazis angekündigt und drohen mit Aktionen. Gerade linke Kundgebungen, An- und Abreisen, autonome Bezugsgruppen oder zum Beispiel Blockadeaktionen können von rechten Scouts beobachtet und Ziel solcher Überfälle werden.

Weder Staat noch Cops nehmen dieses Problem ernst oder versuchen auch nur Betroffene oder bedrohte Menschen zu schützen. Das sind strukturelle Probleme, die dazu führen, dass wir auch zum 1. Mai keinen effektiven Schutz vor egal welcher Form von Angriffen erwarten können.

Aus diesem Grund ist es notwendig dass ihr den Tag gut vorbereitet und euch mit diesen Gefahren auseinandersetzt!

Passt auf euch und andere auf! Wir sehen uns am 1. Mai auf der Straße!

 

Details

Datum:
1. Mai
Veranstaltungskategorie: