Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

22.05. – More Than Words: Die Überwindung des anthropozentrischen Weltbildes

22. Mai – 15:30 - 18:00

Wir laden euch ganz herzlich zu unserem Lesekreis im Mai 2022 zum Thema „Überwindung des anthropozentrischen Weltbildes“ ein.

  • Wann? Sonntag, 22. Mai 2022, 15:30-18 Uhr
  • Wo? Malobeo, Kamenzer Straße 38, 01099 Dresden oder digital
„[Die] Überwindung des anthropozentrischen Weltbildes“

Die Auseinandersetzung mit den Mensch-Tier Verhältnissen scheint in den letzten Jahren in den akademischen Raum eingedrungen zu sein. Unzählige Publikationen, mal mehr mal weniger kritisch, zu nichtmenschlichen Tieren erscheinen mittlerweile in wissenschaftlichen Verlagen.

Eine Person die im deutschsprachigen Raum als Mitbegründerin der Human-Animal Studies bezeichnet werden kann, war Birgit Mütherich (BI). BI war Tierbefreiungsaktivistin und Soziologin und erarbeitete seit spätestens den 1980er Jahren theoretische Konzepte und Analysen zu Mensch-Tier Verhältnissen. Bekannt innerhalb der Tierbefreiungsbewegung dürfte wohl der Text „Die Soziale Konstruktion des Anderen“ sein. BI erarbeitet ihre Gedanken jedoch bereits davor.

Im Lesekreis lesen wir gemeinsam einen unveröffentlichten Vortrag, der vermutlich im Jahr 1989 in Dortmund gehalten wurde. Der Vortrag trägt den Titel „Überwindung des anthropozentrischen Weltbildes oder die Konstituierung einer radikalen Ethik im Zeichen des Paradigmenwechsels“. In diesem Vortrag scheinen bereits einige Gedanken von BI auf, die sie später in weiteren Texten ausarbeitete.

Infos zu Birgit Mütherich: Birgit Mütherich wurde am 4. Oktober 1959 in Dortmund geboren. Sie studierte Soziologie und kann als Wegbereiterin der soziologischen Human-Animal Studies betrachtet werden. Sie verstarb im Jahr 2011 am 16. November ebenfalls in Dortmund. Weitere Infos zu BI gibt es in ihrem Wikipediaartikel.

Info: Der Text ist mittlerweile über 30 Jahre alt und muss daher als historisches Dokument gelesen werden.

Hybridveranstaltung: Unser nächsten Lesekreis wird im Malobeo stattfinden. Falls ihr online dabei sein wollt, meldet euch bitte unter tierbefreiung_dd@riseup.net, dann schicken wir euch den Text als pdf. und die Einwahldaten für den zoom-Raum zu.

Hinweis: Wir möchten mit dem Thema Corona weiterhin verantwortungsvoll umgehen. Bei schönem Wetter können wir den Lesekreis ggf. im Garten vom Malobeo stattfinden lassen. Da nach unserem Lesekreis eine weitere Gruppe die Räumlichkeiten im Malobeo nutzt, bitten wir euch im Malobeo eine Mund-& Nasenbedeckung zu tragen und auf die anderen Teilnehmenden Rücksicht zu nehmen. Falls ihr Erkältungssymptome habt, nutzt bitte das digitale Angebot.

More than Words

In regelmäßigen Lesekreisen wollen wir uns mit Büchern, Aufsätzen, Texten und Schriften zum Mensch-Tier-Verhältnis beschäftigen. Wir möchten sowohl Geschichte als auch aktuelle Diskussionen aufgreifen, gemeinsam mit euch lesen und in entspannter Atmosphäre mit euch durchdenken. Es ist nicht notwendig den Text im Vorfeld zu lesen. Dafür nehmen wir uns während des Lesekreises Zeit.

Außerdem wird es Kuchen, Kaffee und Tee geben. Unsere Lesekreise sind einsteiger*innenfreundlich gestaltet und es sind keine besonderen Vorkenntnisse nötig. Der Lesekreis soll auch dazu genutzt werden, um uns besser kennenzulernen und sich gegenseitig auszutauschen. Wenn du Lust hast mitzumachen oder dir den Lesekreis einfach mal angucken möchtest, komm gerne vorbei.

Wir freuen uns auf euch.

Eure tierbefreiung dresden (und das tierbefreiungsarchiv)

Details

Datum:
22. Mai
Zeit:
15:30 - 18:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

tierbefreiung dresden
Webseite:
http://tierbefreiung-dresden.org/