Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

26.11. fuck white tears

26. November – 19:00 - 23:00

Nach der dieswöchigen KüfA sind zwei Menschen von Grenzen überwinden im Laden mit denen wir nach der Kurzdoku gemeinsam unsere Gedanken und Überlegungen austauschen können.

Zum Inhalt:
Eigentlich wollte Annelie Boros in Kapstadt einen Film über die Studierendenproteste drehen. Doch die südafrikanischen Studierenden weisen sie zurück und wollen nicht, dass sie als Weiße einen Film über die vor allem Schwarze Protestbewegung macht. Die Filmemacherin versucht nun zu verstehen warum und produziert so einen Film über einen Film, den sie nicht machen kann weil sie weiß ist.

18 Uhr – Hilfe
19 Uhr – KüfA
20 Uhr – los!

[english]
Annelie Boros comes to Cape Town to make a film about the student protests. When she gets here, the black students turn her away: they don’t want her, as a white person, to make a film about this Black protest movement. The filmmaker wants to understand why and shows us a film about a film that couldn’t be made, because she is white. It’s about centuries-old divides and power structures in South Africa, 20 years after the end of Apartheid.

Details

Datum:
26. November
Zeit:
19:00 - 23:00
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstaltungsort

malobeo
Kamenzer Straße 38
Dresden, Sucksen 01099 Germany
Website:
https://malobeo.org/